Technogenics

Wenig Verdienst für Musiker im Web?

PDFDruckenE-Mail

"Das Internet, ein Armenhaus für Musiker" titelt ein Artikel von "Spiegel Online" heute.

Untersuchungen zeigen, dass kaum etwas von Download-Käufen und Streaming-Tantiemen beim gemeinen Musiker hängen bleiben. Von den 99Cent, welche ein iTunes-Song kostet, würden nur 9 Cent den Musiker erreichen. Um also ein Monatseinkommen vom 750 Euro zu realisieren, muss der geneigte Musiker 8.334 mal einen Song via iTunes verkaufen, pro Monat. Bei den Streaming-Diensten wie "last.fm" sähe es noch übler aus.

Eine beeindruckende Visualisierung ist hier zu finden: informationisbeautiful.net


Social Bookmarking

Facebook MySpace Twitter Digg Delicious Stumbleupon Google Bookmarks 
© 2011 by FCScholz.de
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)